Neuigkeiten & Tipps

Mehrsprachigkeit steigert die Konzentration

Wer zwei Sprachen fließend beherrscht, erkrankt später an Alzheimer als Einsprachige. Das hat die kanadische Psychologin Ellen Bialystok herausgefunden.
Hier lesen Sie mehr…

Was Aufklärung in China bedeutet - Deutsche Kunst in Peking

Die erste Ausstellung im neuen Chinesischen Nationalmuseum wird von Deutschland bestritten. Am 01. April wurde sie von Außenminister Guido Westerwelle eröffnet. Sie spekuliert auf das Zauberwort „Aufklärung“. Doch Peking versteht darunter etwas ganz anderes.
Hier lesen Sie mehr…

ERASMUS-Filmwettbewerb 2011

ERASMUS ist eine Erfolgsgeschichte der Europäischen Union: Seit 1987 waren mehr als zwei Millionen ERASMUS-Studierende und -Praktikanten mit ERASMUS im europäischen Ausland. Bis 2013 sollen es über drei Millionen werden. Um dieses Ziel zu erreichen und ERASMUS noch sichtbarer zu machen, schreibt der Deutsche Akademische Auslandsdienst (DAAD) einen Filmwettbewerb aus.
Hier lesen Sie mehr…

Traditionelles japanisches Kirschblütenfeuerwerk entfällt 2011


Seit 1968 veranstalten japanischen Firmen über der Hamburger Alster ein Feuerwerk. Es soll die Menschen auf die Pflanzung von ca. 5.000 Kirschbäumen aufmerksam machen, die als Dank an den Senat und die Hamburger für ihre Gastfreundschaft von den Japanern gepflanzt wurden. 2011 entfällt das traditionelle Feuerwerk jedoch wegen der Katastrophe in Japan.
Hier lesen Sie mehr…

Weltkarte der Social Networks


Sie sind zurzeit in aller Munde: Die Sozialen Netzwerke. Denn sie machen die Welt zum globalen Dorf und haben immer größeren Einfluss auf die Meinungsbildung der Bevölkerung. Ein italienischer Blogger hat jetzt eine Weltkarte der populärsten Social Networks. Nicht wirklich überraschend: Facebook liegt vorne.
Hier lesen Sie mehr…

Migration der Künste – Künste der Migration

Wie muss Kultur in Zeiten der Globalisierung und der Migration neu definiert werden? Wer kann dazu beitragen? Was muss ein aktueller Kulturbegriff für die Wissenschaft und für die (Kultur)-Politik leisten? Zu diesem Thema veranstaltet das Institut für Auslandsbeziehungen am 28. und 29. April ein Symposion an der Universität Tübingen.
Hier lesen Sie mehr…

Newsletteranmeldung

Sie möchten aktuelle Informationen zu uns erhalten, dann melden Sie sich einfach bei unserem Newsletter an.

E-Mail: